Seilgartenkonzepte > Waldseilgarten

Berg-Wind und Waldseilgarten

Die Waldseilgärten oder Wald-Abenteuerparcours entstanden als spielerische und naturnahe Alternative zu den oft sehr technisch wirkenden und künstlich errichteten Hochseilgärten in Mastbauweise. Sie bestechen durch ihren hohen Aufforderungscharakter und motivieren zum Ausprobieren.

Waldseilgärten sind beliebte Ausflugsziele für die gesamte Familie und erfreuen sich zunehmender Beliebtheit bei allen Schulen, Betrieben und Vereinsausflügen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei – und auch die weniger Mutigen kommen durch die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade der verschiedenen Routen voll auf ihre Kosten.

Sicherungssysteme

Je nach Zielgruppe, die bedient werden soll, gibt es verschiedene Sicherungssysteme:

Im Freizeit- und Eventbereich, wo hauptsächlich mit größeren Gruppen gearbeitet wird, empfiehlt sich ein Selbstsicherungssystem. Dies funktioniert mittels zweier Selbstsicherungsschlingen mit integrierten Karabinern, von denen jeweils einer nach dem anderen durch den TN selbständig umgehängt wird. Jeder TN ist hierbei für sich selber verantwortlich.

Aus diesem System heraus haben sich wieder neue Ideen entwickelt, um die Gefahren des sich selber aushängen zu vermeiden.
Ein System arbeitet mit „kommunizierenden“ Karabinern, wo sich immer nur ein Karabiner aushängen lässt, wenn der Andere bereits wieder eingehängt ist.

Das andere System arbeitet mit einer „fortlaufenden Sicherung“. Hier wird am Boden eingehängt und nach Begehung des Parcours wieder ausgehängt. Ein selbständiges umhängen in der Höhe wird hier komplett ausgeschlossen.

Im Trainingsbereich mit kleineren Gruppen wo überwiegend thematisch gearbeitet wird, favorisieren wir die Fremdsicherung mittels Toprope System. Hier wird über eine mitlaufende Sicherungsmannschaft am Boden der Akteur über ein Seil und einer Umlenkung über ihm gesichert.

Wir beraten Sie gerne, welches System zu Ihnen passt und erläutern ihnen Gerne die jeweiligen Vor- und Nachteile.

Kontaktieren Sie uns.